Privacy Policy / Datenschutzbestimmungen

Die Nutzung des Internetangebots des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. (im folgenden „Anbieter“) unterliegt folgenden Datenschutz-Bestimmungen:

1. Der Anbieter respektiert die Privatsphäre der Nutzer seiner Internetpräsenz und hat sich deren Schutz bei allen Aktivitäten im Internet zum obersten Gebot gemacht. Das bedeutet: der Anbieter verpflichtet sich, die von den Nutzern bereitgestellten Informationen jederzeit mit größter Sorgfalt und größtem Verantwortungsgefühl zu behandeln. Dies betrifft auch und insbesondere die Zusammenarbeit mit Partnern und Dritten. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Haftung für Dritte, soweit dies nicht gesondert erklärt wird.

2. Der Anbieter erhebt, speichert und verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer bzw. zur Bereitstellung der angeforderten Angebote notwendig und erforderlich ist.

Als personenbezogene Daten gelten alle Angaben, die der Nutzer auf der Internetpräsenz des Anbieters bereitstellt. Hierzu zählen insbesondere folgende Daten: Firma, Anrede, Vorname, Nachname, Position, Straße, Hausnummer, Plz., Ort, E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Nutzers. Die erhobenen Daten werden beim Anbieter gespeichert und verarbeitet.

Der Nutzer stimmt ferner der Weitergabe seiner Daten an Dritte insoweit zu, als dies zur Erfüllung der vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer bzw. zur Bereitstellung der angeforderten Angebote notwendig und erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Nutzung, insbesondere eine Weitergabe oder ein Weiterverkauf der Daten an Dritte durch den Anbieter, ist ausgeschlossen.

Von Zeit zu Zeit führt der BVDW Umfragen durch und kann in deren Rahmen Informationen von den Benutzern erbitten. Die Teilnahme daran ist vollkommen freiwillig, daher hat der Benutzer die Wahl, ob er die erforderlichen Informationen preisgeben möchte.

Der Nutzer kann der Speicherung und Verwendung der erhobenen und gespeicherten Daten jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. In diesem Fall sowie bei Fragen, Anregungen oder Wünschen, wenden Sie sich bitte an info@bvdw.org.

Jeder Nutzer kann der Nutzung seiner Daten zu Werbezwecken (Widerspruch) jederzeit ohne Angabe von Gründen per Email an die Adresse info@bvdw.org oder schriftlich an Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V., Berliner Allee 57, 40227 Düsseldorf oder per Fax an 0211/60045633 widersprechen.

3. Darüber hinaus verwendet der Anbieter sog. „Cookies“ (kleine Datenpakete mit Konfigurationsinformationen, wie zum Beispiel IP-Adresse oder Browserversion) zur Verbesserung ihres Produktangebotes. Das Speichern von Cookies kann jedoch in den Browsereinstellungen deaktiviert werden. (Weitere Hinweise dazu finden sich unter dem Menüpunkt ‚Extras – Internetoptionen’ in der Symbolleiste des jeweiligen Browsers.)

Nach §15 des Telemediengesetzes können Webseitenbesucher der Datenspeicherung Ihrer anonymisiert erfassten Besucherdaten widersprechen, so dass sie in Zukunft nicht mehr erfasst werden.

Facebook Social Plugins:
Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins (”Plugins”) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA, betrieben wird (”Facebook”). Die Plugins sind mit einem Facebook Logo (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder dem Zusatz “Facebook Social Plugin” gekennzeichnet. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den “Gefällt mir” Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass Facebook bei der Nutzung seines Dienstes Ihre IP-Adresse erhebt und speichert, wenn Sie kein Mitglied bei Facebook sind.

Google+:
Wir verwenden darüber hinaus die Google + 1-Schaltfläche des sozialen Netzwerkes Google + 1. Google + 1 wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, betrieben (“Google”).

Mit Nutzung der Google + 1-Schaltfläche können Informationen weltweit veröffentlicht werden. Wenn Sie eine Webseite aufrufen, die eine Google + 1-Schaltfläche zeigt, wird von Ihrem Browser eine Verbindung zu den Servern von Google aufgebaut. Google speichert bei diesem Vorgang die Information, dass Sie Google + 1 genutzt haben sowie Angaben zu der Webseite, die Sie vor der Nutzung von Google + 1 besucht haben. Wir haben faktisch keinen Einfluss darauf, in welchem Umfang Google die Daten speichert. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass Google Ihre IP-Adresse speichert. Ihre Google + 1-Inhalte können darüber hinaus beispielsweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten im Internet eingeblendet werden. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google.

Twitter:
Wir verwenden ebenfalls die Funktionen des Kurznachrichtendienstes Twitter, der von der Twitter Inc., 795 Folsom Street, Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA, angeboten wird. Durch die Nutzung der Twitter-Funktionen werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Bei diesem Vorgang werden auch Daten an Twitter übermittelt. Als Anbieter der Seiten haben wir keine Kenntnis von Art, Inhalt und Umfang der übermittelten Daten. Sie selber können Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter in Ihren Account-Einstellungen bearbeiten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Twitter.

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an datenschutz@bvdw.org.