Online Ad Summit 2020

Save-the-date: 22. September in Köln 

Jetzt Super-Early-Bird sichern!

Online Ad Summit 2019

Mehr First Party wagen! – Wieso die Veränderungen in 2019 nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine Chance für weniger Komplexität und mehr Qualität im digitalen Advertising sind.

Die Umsetzung der DSGVO ist Geschichte. War sie vielleicht doch nur ein kleines Seebeben? Ein Sturm im Wasserglas? Nicht so ganz! Während in 2018 der deutsche digitale Markt das Thema DSGVO scheinbar bewältigen konnte, so schieben sich inzwischen die Interpretationen und die Umsetzungen mehr und mehr ineinander: International agierende Dienstleister wollen ihr Verständnis von Consent in den Markt bringen, während beispielsweise Browseranbieter nicht mehr warten wollen und selber Systeme aufrüsten, die die ‚traditionelle‘ digitale Vermarktung über Third Party Systeme und vor allem den programmatischen Verkauf weiter erschweren werden.

Doch was jetzt wie eine vermeintliche Sturmwelle auf uns zu kommt, kann nicht nur eine Herausforderung, sondern vielleicht auch eine Chance sein. Eine Chance, die Komplexität in der digitalen Vermarktung auf den Prüfstand zu setzen. Und eine Chance für eine bessere Qualität der ausgelieferten Werbeformen. Eine Chance, Auslieferung und Werbewirkung näher an den User zu bringen, in dem wir mehr auf bei Publisher verankerte Systeme setze und einfach mehr First Party wagen!

Wir wollen diese „Chancen“  für den deutschen Online-Werbemarkt präsentieren und gemeinsam mit Kunden, Agenturen, Vermarktern und Dienstleistern neue Denkanstöße, Best Practice Ansätze und mögliche Lösungen zeigen und offen diskutieren.

Programm 2019

Aktuell arbeiten wir an dem Event-Programm. Stay tuned! Alle Fragen zum Programm oder einem Event-Sponsoring können Sie gerne an uns richten. 

09:30 Uhr: Einlass | Registrierung

10:00 Uhr: Programmstart

Auftakt & Begrüßung

Speaker

Rasmus Giese (Vorsitzender des OVK)

Speaker

Dr. Dominik Matyka (DMEXCO)

Opening
10:15 Uhr: Einführung und Themenvorstellung

Speaker 

Jens Pöppelmann, IP Deutschland GmbH

10:30 Uhr: Immer auf die Cookies! Was haben die Kekse eigentlich falsch gemacht?

Die Datenkekse sehen sich zunehmend Konflikten mit gesetzlichen Vorgaben ausgesetzt, werden ausgesperrt oder nach kurzem Einlass wieder vor die Tür gesetzt. Lange Zeit haben die Cookies als Basis vieler digitaler Geschäftsmodelle gute Dienste getan. Doch gesetzliche Neuerungen und Cookie Blocking schränken die Möglichkeiten immer weiter ein. Wie kam es dazu und wie gestalten wir die Zukunft?

Speaker 

Andreas Kühner, Leiter der Unit Ad Technology im OVK, United Internet Media GmbH

Cookieless Tracking
11:00 Uhr: Impulsvortrag - Herausforderung Cookieless Tracking - Community-Driven Identity als Lösungsansatz

Es benötigt keinen Hellseher um das Ende des Drittanbieter-Cookies vorherzusagen – die Basiswährung im Digital Advertising der letzten zehn Jahre steht zunehmend unter Druck – längere Ladezeiten für Webseiten und fragmentierte Daten, kombiniert mit den jüngsten Datenschutz-Richtlinien und Browser-Einschränkungen, erfordern ein grundlegendes Umdenken. Tracking ohne Cookies und das damit verbundene Thema der Identität dominieren die programmatischen Headlines. Dieser Keynote-Beitrag untersucht die unterschiedlichen Faktoren, die uns hierher geführt haben und zeigt auf, welcher Weg unsere Branche in die Zukunft führen kann.

Speaker

Carol Starr (Rubicon Project)

11:15 Uhr: Impulsvortrag - Der vielfältige Tracking-Ansatz:
Warum wir mit mehr als einer Lösung arbeiten müssen

Spätestens seit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung im letzten Jahr steht das Thema „Cookieless-Tracking“ im Fokus vieler Marketer. Welche Auswirkungen hat das Tracking ohne Cookies auf das Performance Marketing? Wie können sich Werbetreibende zukünftig aufstellen, um Performance weiterhin bewerten zu können? Auf diese und andere Fragen antwortet Benjamin Tauscher mit „Digitales Marketing 4.1“. Dabei handelt es sich um die Idee eines goldenen Mittelweges für User und Marketer.

Speaker

Benjamin Tauscher (Awin)

11:30 Uhr: Impulsvortrag - Der Cookie ist tot – lang lebe der Cookie!

Totgesagte leben bekanntlich länger. Während die Leistungsfähigkeit der Cookies immer weiter zurückgegangen ist, so sind die Investitionen in Analytics und Marketing Technologie davon unbeirrt gestiegen. Werbetreibende rüsten auf, lizensieren Data Management Plattformen oder kaufen gar ganze Anbieter. Daten über Kampagnenerfolg, Insights über den Konsumenten und nicht zuletzt das präzise Targeting und Personalisierung hängen an Cookies, Advertising IDs, E-Mail Adressen und Login-Konzepten.

Diese Entwicklung stellt neue Anforderungen an die großen Plattformen, an Media und Marketing-Partner. Dabei zeichnet sich kein allwissendes ID-Monopol ab, sondern vielmehr eine Team-Leistung aus Partnern mit dem Ziel die „Datenhoheit“ bei dem Werbetreibenden zu etablieren.

Speaker

Hannes Carl Meyer (Annalect)

11:45 Uhr: Panel - Privacy ist das neue Browsen! Browser als Gatekeeper und neue Korrektur Instanz?

Browser Anbieter rüsten auf und wollen das Tracken über 3rd Party Cookies und auch Fingerprinting erschweren bis unmöglich machen. Neben Firefox gibt es auch bei anderen Browserherstellern Bestrebungen das Privacymanagement zu steuern, was bspw. bei der Portal-/Contentvermarktung zu großen Einschnitten führen kann. Aber wie konnte es überhaupt soweit kommen? Wir wollen mit Dienstleistern, Mediaagenturen und Publishern darüber diskutieren , warum sich Browserentwickler dazu genötigt sahen, so zu reagieren. Wir wollen wissen, was uns als digitaler Markt durch diese Entwicklung droht und zwei zentrale Fragestellungen in den Mittelpunkt stellen: „Wie funktioniert datengetriebenes Marketing in einer „privacy-first“ Welt?“ und „Wie sollen wir perspektivisch damit umgehen?“

 

Moderation

Julia Schössler

Teilnehmer

Benjamin Tauscher (Awin)

Teilnehmer

Oliver Busch (facebook)

Teilnehmer

Hannes Carl Meyer (Annalect)

Teilnehmer

Meike Kaiser (Performance Media)

Teilnehmer

Stefan Mölling (Media Impact GmbH & Co. KG)

Teilnehmer

Katharina Arntzen (Google Germany GmbH)

13:00 Uhr: Lunch & Networking
User ID
14:00 Uhr: Keynote - Programmatic Advertising in der PostCookie Ära

Seit Jahren wird in der Branche über das schleichende Ende der Cookies gesprochen und über mögliche Alternativen in der Post Cookie Ära diskutiert. Die DS-GVO einerseits, aber vor allem die in den letzten 12-18 Monaten durch die Browserhersteller eingeführten Privacy Features läuten eine neue Dimension des Cookie Blockings ein. In diesem Vortrag wird Alwin Viereck, Bereichsleiter Programmatic und Ad Management bei der UIM, erläutern, vor welchen Herausforderungen wir insbesondere im Programmatic Advertising stehen und welche Lösungsbausteine einen Ausweg aus der Misere bieten und in die Zeit nach den Cookies führen.

Speaker

Alwin Viereck (United Internet Media GmbH)

14:30 Uhr: Impulsvortrag - Die Branche braucht eine gemeinsame Cookie-Sprache

Wenn wir eine Webseite zum ersten Mal besuchen, müssen sich hunderte Ad-Tech-Plattformen untereinander abstimmen, um einen User zu identifizieren. Es gibt keinen einzigen Standard und jedes Unternehmen setzt auf die eigene ID. Das Resultat: Verlangsamte Ladezeiten für Webseiten, erhöhte Hostingkosten und – vielleicht am wichtigsten – geringe Match-Raten. Wer also bestimmte User im Netz ansprechen möchte, verliert durch fehlende Zuordnung zeit und verschwendet Budget.

Als die größte unabhängige DSP haben wir mit unserem Cookie die umfangreichste globale Abdeckung. Diese stellen wir jetzt kostenlos in unserer Unified ID zur Verfügung. Indem wir andere DSPs, SSPs, DMPs und Datenanbieter ihre User mittels unserer weit verbreiteten IDs finden lassen, bereiten wir den Weg zu einer wirklich universellen ID im Markt.

Speaker

Sven Hagemeier (The Trade Desk)

14:45 Uhr: Impulsvortrag - Schaffung von gemeinsamen User Identity-Lösungen

 

Die Adtech-Industrie ist eine dynamische Branche, in der alle Marktteilnehmer im gesamten Ökosystem stets bemüht sind, die Supply Chain zu optimieren. Die Walled Gardens verfügen durch die Login-Pflicht ihrer Angebote über sehr gute und tiefe Customer- und Market-Insights. Um die Position von unabhängigen Publishern, Agenturen und Tech-Partnern im Open Web dahingehend zu stärken, bedarf es gemeinsamer, offener Standards jenseits der Walled Gardens. Durch User Identity soll dem Open Web sowohl ein personenbezogenes Advertising zugänglich gemacht als auch Ineffizienzen des User-Sync Network Calls behoben werden. Zusammen mit den wichtigsten Identity-Partnern entwickeln wir Lösungen und arbeiten an der Implementierung gemeinsamer und effizienter Identifier, um die Chance auf mehr Effizienz, Effektivität und neue Monetarisierungsmöglichkeiten zu eröffnen. 

 

Speaker 

Jörg Vogelsang (Index Exchange)

 

15:00 Uhr: Impulsvortrag - Digitale Vermarktung: Die europäische Datenallianz als GAFA-Gegenpol

 

GAFA, DSGVO und das kommende Verschwinden der Cookies: nie zuvor war ein nachhaltiges Login-Angebot für den europäischen Markt so dringend notwendig wie jetzt. Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European netID Foundation, erklärt, warum es einer europäische Alternative zu den GAFA-Angeboten bedarf, wie diese aussehen müsste und wie Idendity- und Consent-Management der digitalen Vermarktung in Zukunft helfen können. 

 

Speaker 

Sven Bornemann (European netID Foundation)

 

15:15 Uhr: Coffee Break
Adstack
16:00 Uhr: Vortrag - Neue Formate, die Ad-Impressions zu starken Ad-Experiences machen

Wenn mit „First Party“ alle Komponenten optimiert sind – welche Chancen bietet Kreation dann on Top? Wie kann aus einer Ad-Impression eine für Advertiser und Betrachter spannende Ad-Experience werden? Welche Chance bieten Trends wie Augmented Reality, Chatbots, social Video und Smart Data für neue Ad-Formate? Marcus Veigel zeigt Ideen und Tools, mit denen durch eine Art Crossover neue Formate vor allem für mobile und native Ad-Experiences möglich werden.

Marktanforderungen
16:15 Uhr: Panel - "Es geht auch ohne Cookies!

GDPR, ePrivacy, Browser und Co. bedrohen die Online Werbung. Doch es geht auch ohne Cookies, Fingerprinting oder Login. Starke Marken, spitze Umfelder, Contextual Targeting, Native Advertising oder Local Content sind die Alternative zum Usertargeting. Im Panel diskutieren Experten die Möglichkeiten, jenseits von Tracking erfolgreich Online Werbung umzusetzen.“

Moderation

Alexander Schott

Teilnehmer

Arne Steinmetz (G+J Electronic Media Sales GmbH)

Teilnehmer

Timo Nolte (BurdaForward)

Teilnehmer

Carsten Ludowig (hamburg.de)

Teilnehmer

Armin Schröder (Crossmedia)

CLOSING
17:00 Uhr: Keynote - Plattform-Ökonomie: Gamechanger für die Werbung?
Speaker

Dr. Holger Schmidt (Netzökonom)

17:30 Uhr: Verabschiedung & Ende der Veranstaltung

Get together & aftershow drink

Moderatoren 2019


Fotografin: Marie Schmidt

Daniele Rizzo

Moderator
zur vollständigen Vita

Julia SchösslerFotograf: Steve Bergmann

Julia Schössler

Moderatorin
Julia Schössler ist Inhaberin und Geschäftsführerin der PR- und Marketing-Agentur schoesslers.

zur vollständigen Vita

Alexander Schott

Moderator

Alexander Schott bringt seit 2011 Adops- und Programmatic-Spezialisten von Vermarktern und Agenturen beim Admanagerforum zusammen.

zur vollständigen Vita

Ralph Caspers
Fotograf: Dominik Pietsch

Ralph Caspers

Moderator
Geboren in den späten Hippie-Wirrnissen der frühen 1970er Jahre, verbrachte Ralph Caspers seine Kindheit die meiste Zeit vor dem Fernseher. Diese frühe Prägung ist wahrscheinlich einer der Gründe, warum er als Moderator und Autor für verschiedene Fernsehsendungen arbeitet.

zur vollständigen Vita

Referenten 2019

Katharina Arntzen

Data Privacy Lead (Central Europe), EMEA Go-To-Market Google Germany GmbH

zur vollständigen Vita

Sven Bornemann

Vorstand
European netID Foundation

zur vollständigen Vita

Oliver Busch

Director DACH | Agencies, Facebook Germany GmbH

zur vollständigen Vita

Rasmus Giese 

Geschäftsführer
United Internet Media GmbH

zur vollständigen Vita

Sven Hagemeier

Inventory Partnerships Director EMEA, The Trade Desk

zur vollständigen Vita

Andreas Kühner

Head of Technical Application & Media Management, United Internet Media GmbH

zur vollständigen Vita

Meike Kaiser

Director Campaign Management, Performance Media

zur vollständigen Vita

Carsten Ludowig

Geschäftsführer hamburg.de GmbH & Co KG

zur vollständigen Vita

Dr. Dominik Matyka

Chief Advisor DMEXCO

Hannes Carl Meyer

Managing Partner Data Strategy

zur vollständigen Vita

Stefan Mölling

Managing Director Digital & Mitglied der Geschäftsleitung // Media Impact GmbH & Co. KG

zur vollständigen Vita

Jens Pöppelmann

Jens Pöppelmann

Direktor Media Operations,
IP DEUTSCHLAND GmbH

zur vollständigen Vita

Dr. Holger Schmidt

Netzökonom

zur vollständigen Vita

Rasmus Giese 

Geschäftsführer
United Internet Media GmbH

zur vollständigen Vita

Carol Starr

MD Northern Europe
Rubicon Project

zur vollständigen Vita

Benjamin Tauscher

Business Development & Innovation Manager, Awin DACH

zur vollständigen Vita

Marcus Veigel

Marcus Veigel

Geschäftsführer
Cynapsis Interactive GmbH

zur vollständigen Vita

Alwin Viereck

Head of Programmatic Advertising & Ad Management, United Internet Media GmbH

zur vollständigen Vita

Jörg Vogelsang 

Regional MD DACH & CEE, Index Exchange 

zur vollständigen Vita

Michael Neuber

Rechtsanwalt, Justiziar 
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V

zur vollständigen Vita

Dean Donaldson 

FRSA 
Kaleidoko

zur vollständigen Vita

Julian Simons

Julian Simons

Geschäftsführer
mediascale GmbH & Co. KG & PREX Programmatic Exchange

zur vollständigen Vita

Tickets

 

Auch nächstes Jahr wird der Online Ad Summit – als offizielles Pre-Event der DMEXCO – die deutsche Online-Werbebranche zum gemeinsamen Austausch zusammenbringen. Nächster Termin: 22. September 2020 in Köln.



 

  • Erleben Sie das offizielle Pre-Event zur DMEXCO
  • Networken Sie mit rund 300 Branchenexperten

Location

Hyatt Regency
Kennedy-Ufer 2a
50679 Köln

Das Hyatt Regency Köln befindet sich am Kennedy-Ufer direkt gegenüber des Kölner Doms. Bei Ankunft am Bahnhof Deutz / Messe erreichen Sie das Hyatt Regency fußläufig in 10 Minuten.

Weitere Details zur Anreise erhalten Sie hier.

©HyattRegencyKöln

Sponsoren & Partner

cynapsis interactive hat sich ganz auf digitale Kampagnen fokussiert. Die Mission der Campaigning Company: „Creating attention & impact“. Das erreichen wir im Zusammenspiel mit Advertisern, Vermarktern, Media- und Kreativagenturen.

Standen zu Beginn 2009 vor allem die Ads selbst im Vordergrund, ist cynapsis interactive im Zeitalter von Programmatic, Daten und CRM in weit mehr Bereichen in digitalen Kampagnen tätig. Neben der Gestaltung und technischen Umsetzung von Ads zählen die Konzeption der Kampagnen, die Umsetzung der Kampagnen-Landingpages und deren CRM-Anbindung bis hin zur Generierung von Smart-Data zu unseren Aufgaben.

Geblieben ist unser Ziel: die optimale Wirkung für den Advertiser, seine Marke und seine Produkte erreichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die SQL Service GmbH ist ein eigenständiges, unabhängiges Softwarehaus in Wuppertal und der führende Anbieter von Lösungen zur Vermarktung digitaler Werbeflächen im deutschsprachigen Raum.

Zu unseren Kunden gehören international bekannte Medienunternehmen und führende Online Vermarkter, zudem sind wir Microsoft Certified Partner mit dem Schwerpunkt „Microsoft SQL Server“.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Founded in 2007, Rubicon Project is one of the world’s largest advertising exchanges. The company helps websites and apps thrive by giving them tools and expertise to sell ads easily and safely. In addition, the world’s leading agencies and brands rely on Rubicon Project’s technology to execute tens of billions of advertising transactions each month. Rubicon Project is an independent, publicly traded company (NYSE:RUBI) headquartered in Los Angeles, California.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://rubiconproject.com/

Meetrics wurde 2008 von Max von Hilgers und Philipp von Hilgers in Berlin gegründet und bietet innovative Lösungen an, um die Qualität des Online Marketings zu steigern und leistet damit einen Beitrag zu einem transparenteren und effektiveren digitalen Ökosystem. Neben der Sichtbarkeitsmessung von Online Ads, ermöglicht Meetrics die Kontrolle über Werbeumfelder, Zielgruppen und schützt vor betrügerischen Werbeplatzierungen. Meetrics verfügt als erstes europäisches Unternehmen über die Akkreditierung des relevantesten Industriegremiums, das MRC, sowohl für die Messung von Display- als auch von Video Ads. Des Weiteren wurde Meetrics durch das ABC/JICWEBS-Komitee zertifiziert und unterstützt die Viewability-Initiativen von BVDW, CESP und IAB Austria.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.meetrics.com/

Kooperationspartner

Die SQL-Service GmbH gehört mit über 15 Jahren Erfahrung im Design, der Entwicklung und der Implementierung von Auftragsmanagementsystemen zu den Pionieren und erfahrensten Technologieanbietern im Bereich der Online-Vermarktung.

Unser von führenden Vermarktern eingesetztes Standardprodukt Nautilus bietet eine einzigartige Funktionstiefe, die alle planerischen, technischen und kaufmännischen Aspekte des digitalen Anzeigenmanagements abdeckt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.sql-service.de

Sie möchten sich als Sponsor auf dem Online Ad Summit 2019 platzieren? Gerne geben wir Ihnen Informationen zu unseren Sponsoringpaketen. Kontaktieren Sie uns gerne.

Daniel Schuster

Marketing-Manager

+49 30 2888580 – 31

schuster@bvdw.org

Sabine Schwarz
Senior Projektmanagerin Digital Marketing
+49 30 6098631 – 13
schwarz@bvdw.org

Rückblick Online Ad Summit

Fotogalerie Online Ad Summit 2017

Video: Online Ad Summit 2016

Video: Online Ad Summit 2015

Presse

Herzlich willkommen in unserem digitalen Pressebereich!

Wenn Sie für die redaktionelle Berichterstattung druckfähige Fotos, Grafiken, Logos oder Illustrationen verwenden möchten, wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an uns. Am meisten freuen wir uns aber immer über den persönlichen Kontakt per Telefon – zögern Sie nicht damit, uns auch anzurufen.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Programm

Sabine Schwarz
Senior Projektmanagerin Digital Marketing
+49 30 6098631 – 13
schwarz@bvdw.org

Marketing und Sponsoring

Daniel Schuster

Marketing-Manager

+49 30 2888580 – 31

schuster@bvdw.org

Event-Organisation 

Pauline Grimm

Event-Manager

+49 30 2888580 – 32

grimm@bvdw.org

Presse

Daniel Borchers
Pressesprecher Marketing und Handel

+49 30 2062186 – 21

borchers@bvdw.org